Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Hahn   
Dienstag, 19. Dezember 2017 08:58

Abteilung Kegeln - Bericht 10. Spieltag 2. BuLi Nord-Ost 120 Damen 

ATSV Damen verabschieden sich mit Heimsieg in die Weihnachtspause 

In der 2. Kegelbundesliga Staffel Nord-Ost haben die Damen des ATSV Freiberg einen gelungenen Jahresabschluss bejubeln dürfen.
Beim 5:3-Erfolg über den ESV Lok Elsterwerda spielte sich diesmal vor allem Antje Repper in den Vordergrund, die mit ihren 556 Kegeln zur Partiebesten avancierte und somit großen Anteil am 5. Heimerfolg in dieser Saison hatte. Selbstverständlich war dieser allerdings nicht, denn die Gäste gehören mit immerhin 3 Auswärtspunkten zu den stärkeren Teams der Liga auf fremden Geläuf. Umso beeindruckender war es, das dass Spiel bereits zur Mitte entschieden war weil die Freibergerinnen mit Katrin Wagner und Sylvana Hübler zwei weitere Mannschaftspunkte erkämpfen konnten und in Summe bereits mit 115 Kegeln führten. Im Finale zeigte sich dann aber auch noch mal die Klasse von Elsterwerda, da beide Spielerinnen ihre Duelle für sich entschieden und somit zum 3:3 ausgleichen konnten. Da der Kegelvorsprung allerdings bereits so riesig war, hielten die Bergstädterinnen den Sieg fest und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang 6. Mit 3 Punkten Rückstand auf die Spitze, aber auch nur 2 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, überwintert man also erstmal im sicheren Mittelfeld hat aber im neuen Jahr noch jede Menge Arbeit vor der Brust.

Auch die Damen bedanken sich bei allen Unterstützern im Jahr 2017, wünschen  einen besinnliche Weihnachtszeit und hoffen auf ein gesundes wiedersehen im neuen Jahr.


ATSV Freiberg (3176) 5:3 (3063) ESV Lok Elsterwerda

Katrin Wagner (540) 3:1 (534) Victoria Schneider
Stefanie Engelmann (498) 2:2 (502) Aileen von Reppert

Sylvana Hübler (521) 2:2 (483) Vivian Dauer
Antje Repper (556) 4:0 (481) Silvia Harnisch

Sindy Thiel (519) 1:3 (519) Jasmin Mohr

Heidi Meyer (542) 1,5:2,5 (544) Veronique Lanzke 

 
Autor: Michael Hahn