Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Hahn   
Montag, 10. September 2018 06:45
Abteilung Kegeln - Bericht 1. Spieltag 1. Verbandsliga Sachsen 120 Damen

Auftakt nach Maß

Einen gelungenen Saisonauftakt feierten die Damen des ATSV Freiberg nach vierjähriger Abstinenz in der 1. Verbandsliga Sachsen. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga setzte sich das Team um Spielführerin Heidi Meyer am 1. Spieltag mit einem deutlichen 6:2 Erfolg zu Hause gegen den KSV Grüna durch.
Besonders zu überzeugen wusste dabei Meyer selbst, die gleich zu Beginn der Partie mit 562 Kegeln ein dickes Ausrufezeichen setzte. Zusammen mit Katrin Bohnefeld (ehemals Wagner), die sich ebenfalls mühelos gegen ihre Kontrahentin durchsetzen konnte, lieferten beide einen perfekten Start mit 2:0 Mannschaftspunkten und sage und schreibe 162 Kegeln Vorsprung ab. Ebenfalls in sehr guter Verfassung zeigte sich Sylvana Hübler, welche im Anschluss starke 540 Kegel nachlegte und so kaum Zweifel an einem deutlichen Sieg der Freibergerinnen aufkommen lies. Auch wenn Ersatzspielerin Vilga Kaden arg zu kämpfen hatte und doch deutlich Holz einbüßte, verringerte sich der Gesamtvorsprung so kaum. Abschließend passierte dann kaum noch etwas. Für Grüna erkämpfte sich Petra Wilde den zweiten Mannschaftspunkt gegen Stefanie Engelmann, die an diesem Tag doch deutlich unter ihren Möglichkeiten agierte und noch viel Luft nach oben hat. Sindy Thiel hatte derweil kaum Mühe ihr Match für sich zu entscheiden, doch auch bei ihr gibt es noch viel Raum zur Entfaltung. Alles in allem konnte die neue Teamchefin Meyer aber durchaus zufrieden sein mit ihren Mädels, immerhin war mit Grüna der Vizemeister des Vorjahres zu Gast. 



ATSV Freiberg (3034) 6:2 (2836) KSV Grüna

Katrin Bohnefeld (512) 3:1 (470) Ilona Palan-Wolf
Heidi Meyer (562) 4:0 (442) Naja Lahl

Vilga Kaden (440) 1:3 (521) Evelyn Hensche
Sylvana Hübler (540) 3:1 (498) Katrin Drechsler

Stefanie Engelmann (472) 2:2 (483) Petra Wilde
Sindy Thiel (508) 3:1 (422) Kira Bitterlich