Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Hahn   
Montag, 30. September 2019 08:14

Abteilung Kegeln - Bericht 3. Spieltag 2. BuLi Ost/Mitte 120 Herren

ATSV verliert erneut

Trotz einer deutlich verbesserten Mannschaftsleistung gegenüber der Vorwoche, konnten die Freiberger Bundesligakegler auswärts wieder nicht punkten. Beim aktuellen Tabellenführer Stollberg hieß es am Ende 2:6 aus Sicht des ATSV und bedeutete somit die zweite Niederlage im dritten Spiel.
Wieder verschliefen die Bergstädter dabei den Beginn der Partie und überließen den Gastgebern das Heft des Handelns. Chris Georgi und Tim Rösch nutzten dies dann auch für eine klare 2:0 Führung bei 69 Kegeln Vorsprung. Für ein Erfolgserlebnis auf Freiberger Seite sorgte anschließend Olaf Lange, welcher sich gegen Andreas Maurer durchsetzen konnte und damit bereits den dritten Mannschaftspunkt in der noch jungen Saison holte. Leider war dies Philipp Paulmann nicht vergönnt, der sich aber auch in diesem Spiel weiter steigerte und sich damit bisher hervorragend in den Kader eingefügt hat. Ein Duell auf Topniveau lieferten sich anschließend die Kapitäne beider Mannschaften. Stefan Werth und Michael Hahn hauten sich die 9´ner Reihenweise um die Ohren und begeisterten mit Serien von 182 und 171 Kegeln. Aber auch hier hatte der Stollberger am Ende mit 4 Kegeln knapp die Nase vorn und ließ damit überhaupt keine Zweifel am erneuten Heimsieg aufkommen. Für etwas Ergebniskosmetik sorgte schließlich noch Robert Mehlhorn, der bei seinem ersten Einsatz auch gleich überzeugte und so zumindest für einen etwas versöhnlicheren Abschluss sorgte.


SKV 9pins Stollberg (3544) 6:2 (3473) ATSV Freiberg

Chris Georgi (609) 3:1 (553) Ingolf Stein
Tim Rösch (576) 2:2 (563) Andreas Göthling

Andreas Maurer (541) 2:2 (567) Olaf Lange
Christian Unglaub (612) 3:1 (572) Philipp Paulmann

Stefan Werth (638) 2:2 (634) Michael Hahn
Thomas Mosel (568) 2:2 (584) Robert Mehlhorn