Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Hahn   
Donnerstag, 27. Februar 2020 09:52

Abteilung Kegeln - Bericht 15. Spieltag 1. Verbandsliga Sachsen 120 Damen

ATSV Damen weiter on fire

Wie ein Kölner Karnevalssturm fegten die Kegeldamen des ATSV Freiberg am Faschingswochenende über die Gäste aus Hagenwerder hinweg. Nach der knappen aber erwarteten Niederlage in Bennewitz, wollte man zu Hause unbedingt wieder punkten und trat dementsprechend auch auf. Von 5 Duellen konnte man 6 klar für sich entscheiden und auch die Kegelwertung fiel dabei deutlich zu Gunsten der Freibergerinnen aus.
Allen voran bestätigte einmal mehr Stefanie Engelmann als Schlußspielerin ihre derzeit gute Form und erzielte mit 551 Kegeln den Spitzenwert in dieser Begegnung. Nachdem ihre Teamkammeradinnen in den beiden ersten Durchgängen aber bereits einen 3:1 Vorsprung samt einem Polster von 87 Kegeln heraus gespielt hatten, war es für sie und Sindy Thiel anschließend ein leichtes den Sieg nach Hause zu bringen. Beide wollten aber nichts dem Zufall überlassen und legten sich dementsprechend nochmal richtig ins Zeug. Mit 4:0 und 3:1 gewannen sie schließlich ihre Duelle und machten damit den klaren 7:1 Erfolg perfekt. Bei nun noch 3 ausstehenden Spielen bis zum Saisonende, stehen die Freibergerinnen weiterhin auf Platz 4 in der Tabelle. Der Rückstand auf den derzeit dritten, dem Dresdner SV, beträgt aber lediglich einen Punkt und auch auf den Zweitplatzierten Hohnstädt ist man nur mit 2 Zähler hinten dran. Es bleibt also weiter spannend im Kampf um einen Podiumsplatz.


ATSV Freiberg (3113) 7:1 (2943) ISG Hagenwerder

Katrin Bohnefeld (498) 1:3 (514) Sandra Fritzsche
Celine Bitterling (513) 3:1 (471) Karin Bräuer

Heidi Meyer (536) 4:0 (490) Renate Junge
Virginie Heinitz (482) 3:1 (468) Silke Burkhardt

Stefanie Engelmann (551) 4:0 (487) Manuela Seidensticker
Sindy Thiel (533) 3:1 (513) Tina Weinert