Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Hahn   
Donnerstag, 17. September 2020 17:11
Beim Aufsteiger Semper Berlin rechnet man sich dabei durchaus Chancen auf etwas zählbares aus, zumal man in der Vorsaison bereits im Pokal zu Gast an der Rudowerstraße war und damals denkbar knapp mit nur einem Kegel das Nachsehen hatte. Leider werden aber mit Ingolf Stein und Michael Zimmer gleich zwei Stammspieler der Freiberger die Reise in die Hauptstadt nicht mit antreten können. Ob und wie diese ersetzt werden ist ebenfalls noch offen, trotzdem möchte man den Berlinern einen spannenden Fight bieten und vielleicht hat man ja diesmal selber hauchdünn die Nase vorn.